Der Mut ist wie ein Muskel

...der Wechsel, vom Mitmachen und Mitlaufen in einem zerstoererischen System, auf eigene Fuesse und mit mitfuehlendem Herzen in Selbstverantwortung, ist nicht einfach und erfordert viel Mut. Der Mut ist wie ein Muskel: je mehr du ihn gebrauchst, umso staerker wird er...

Mittwoch, 30. November 2011

Im Ursprung ist das Leben und es enstammt dem Schoss der Grossen Mutter.

Matricultura©- der Weg und das Ziel ist das Lebendige

Am Anfang war die Kraft und sie ist weiblich.
Im Ursprung ist das Leben und es enstammt dem Schoss der Grossen Mutter.

Matricultura initiiert und begleitet die bewusste Wende: Die erwachende Weiblichkeit wird zur wachenden Kraft. Matricultura ist eine kompromisslose Wegbegleiterin in eine Lebens-Zentrierte Ur-Alte Zukunft und eine Lust-Volle Gegenwart. (mehr zu Matricultura unter http://www.matricultura.org/)

Die bewusste Wende: Die Frage ist nicht mehr, was die Erde fuer Dich tun kann, sondern, was Du fuer die Erde tust. Im Matricultura-Workshop formulierst Du das persoehnliche Versprechen an die Erdmutterkugel.

Die Ausgangssituation: Stell Dir vor: Du hast eine schwerkranke Tochter in deinem Arm, Du weisst nicht, ob sie ueberleben wird, aber Du weisst, dass Du alles tust, um ihre Genesung zu foerdern. Du weisst auch, dass Du Deine Weiblichkeit, das heisst: Deine Kraft, Kreativitaet und Kompromisslosigkeit voll und ganz mobilisierst um Deine kranke Tocher vor zusaetzlicher Belastung, Missbrauch und Ausbeutung zu schuetzen. Du weisst auch wie Du den Heilungsprozess anregen und unterstuetzen kannst. Und Du tust das alles im vollem Bewusstsein und Selbst-Ver-Antwortung.  Du hast dabei Helferinnen und Austauschende: Hebammen, Heilerinnen, Seherinnen, starke, mitfuehlende Schwestern und muettelich mitarbeitende Brueder. Aber: Das Innere Wissen um Genesung und das Aeussere Handeln im Einklang mit der grossen Ordnung ist Deines. 
Stell Dir vor: Mutter Erde ist schwer krank. Nimm sie in Deine Arme. Du weisst nicht, ob sie ueberleben wird. Du weisst, dass Ihr Leben und alles Leben das sie immer wieder neu hervorbringt, jetzt Deinen Schutz und unser aller Handeln braucht. Du bist jetzt bereit Deine erwachte Weiblichkeit in eine wachende Weiblichkeit zu wandeln. Du kannst Deine Kraft, Kreativitaet und Kompromisslosigkeit voll und ganz mobilisieren um Mutter Erde vor Belastung, Missbrauch und Ausbeutung zu schuetzen. Du weisst auch wie Du den Heilungsprozess anregen und unterstuetzen kannst. Und Du tust das Alles im vollem Bewusstsein und in Frauen-hafter selbstver-Antwort-ung.  Du hast dabei Helferinnen und Austauschende: starke, mitfuehlende, spinnende , webende, heilende, sehende, Traum-singende Schwestern, muetterlich mitziehende Brueder, Baumpaten und Bienentaenzer. Und: Das Innere Wissen um Genesung und das Aeussere Handeln im Einklang mit der grossen Ordnung fuehrt Dich zu innerer Ruhe, liebevoller Gewissheit und Klarheit, erfuellt Dich mit un-verschaemter Freiheit, ueberschwaenglicher Freude und tiefer Lust. Denn das Leben ist der Sinn: Im Ursprung ist das Leben und es enstammt dem Schoss der Grossen Mutter und am Anfang war die Kraft und sie ist weiblich.

Das Versprechen, die Vision: Ich bitte Dich, eine Jede von uns, im Laufe des Frauenkongresses in sich zu horchen und die Stimme der Grossen Mutter wahrzunehmen. Die Vortraege, Taenze, das Zusammensein, die Kunst, das Singen und die Workshops werden Dir helfen, tiefer in Deine er-wachende Weiblichkeit einzutauchen. Ich bitte Dich, eine Jede von uns, zum Ende des Kongresses eine Vision zu formuliern oder zu zeichnen:

- Wie siehst Du das Leben wieder eingebettet und geehrt im Schoss der Grossen Mutter ?
- Wer bist Du im Alter von 84 Jahren, Du, die Mit-Schoepferin einer gesunden Erdmutterkugel ?
- Welches sind Deine Handlungen im Laufe des naechsten Jahres, Deine ersten /weiteren Schritte, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen?

http://www.matricultura.org/
Matricultura ist ein Forschungsgebiet für Aus-Einstiegs-PionierInnen. Sie erkennen die exponentiell wachsende Zerstörung von Mutter Erde und der Unterdrückung ihrer Schöpfung als Folge des patriarchal geprägten Weltenbildes und steigen bewusst aus. Die Ausstiegspioniere sagen dem Chaos aus Kriegsgebrüll, ökonomischem und sozialem Unrecht, atomarer, gentechnischer und elektromagnetischer Verseuchung, Missbrauch und Ausbeutung, Logos-zentrierter Wahrnehmungs- und Ego-zentrierter Lebensweise ab.